Home » Umwelt

A1 Klimavision

Digitalisierung und Klimawandel sind die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts. Während hochleistungsfähige und zukunftssichere Infrastruktur das Fundament der Digitalisierung sind, können Informations- und Kommunikationstechnologie auch einen Beitrag gegen den Klimawandel leisten. Unabhängig davon steht fest, dass sich das positive Potenzial nur dann entfalten kann, wenn sich Telekommunikationsunternehmen wie die A1 Telekom Austria Group zum Schutz des Klimas bekennen und ihre Geschäftstätigkeit aktiv danach rausrichten.

Die A1 Telekom Austria Group ist sich der Verantwortung gegenüber der Umwelt bewusst und verfolgt eine ambitionierte Klimavision: Bis 2030 hat sich die A1 Telekom Austria Group das Ziel gesetzt, ihre CO2-Emissionen auf netto null zu reduzieren. Dieses Ziel und der Weg dorthin steht im Einklang mit der Wissenschaft und wurde von der Science-based Target Initiative (SBTi) verifiziert. Dadurch ist bestätigt, dass die A1 Telekom Austria Group einen Beitrag zur Erreichung des Pariser Klimaabkommens und des 1,5-Grad-Ziels leistet.

Unsere konzernweite Bilanzierung von Treibhausgasemissionen orientiert sich in allen Bereichen am GHG Protocol Corporate Accounting and Reporting Standard und folgt dem Ansatz der operationalen Grenzen. Mit Maßnahmen im Bereich der CO2 Reduktion, Energieeffizienz und der Kreislaufwirtschaft werden die nötigen Akzente gesetzt und ermöglicht so auch Kund:innen eine nachhaltige Zukunft mitzugestalten.