Home Projekte Energieeffizienz

Fortschritt mit Energieeffizienz – Energieeffizienz mit Fortschritt

Die größte Umweltauswirkung der A1 Telekom Austria Group geht auf den Stromverbrauch zum Betrieb ihrer Netze zurück. Dieser macht rund 80 % ihres Gesamtenergiebedarfs aus. Der neue Mobilfunkstandard 5G ermöglicht noch schnellere Datenübertragungen und größere Bandbreiten. Zugleich wird im Zusammenhang mit der 5G-Kommunikation ein Anstieg des Strombedarfs erwartet. Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz spielen daher eine zentrale Rolle, um die Infrastruktur sowie darauf basierende Produkte und Lösungen so nachhaltig wie möglich auszugestalten.

Die A1 Telekom Austria Group setzt bereits seit Jahren auf die Steigerung ihrer Energieeffizienz, um die steigenden Datenvolumina vom damit verbundenen Energieverbrauch zu entkoppeln. Die Anwendung der neuesten RAN-Komponenten (Radio Access Network) bei den Tochtergesellschaften der A1 Telekom Austria Group sorgt neben einer hohen Servicequalität auch für Energieeffizienz im Unternehmen. Hosting Services wiederum nutzen durch die Auslagerung von Infrastruktur in Rechenzentren Strom effizienter und reduzieren damit CO2-Emissionen. Zudem bewirken innovative Kühlverfahren wie Hot-Spot-Absaugungen, Kaltgangeinhausungen oder Wärmerückgewinnungsanlagen eine Verringerung des Strombedarfs um bis zu 75 % verglichen mit herkömmlichen Kühlsystemen.

Wollen Sie mehr erfahren?

Im Download-Bereich finden Sie weitere Informationen
zum Unternehmen und unseren ESG Ambitionen

Downloads